Presse




Impressum

Home
Forum
PowerChat
Team
Sendeplan
Bewerbung
Hörer
HörerCharts
Aktionen
Grußkarten
Fan-Shop
Spiele
"Zur Augst" Kadenbach
Wir für andere
Künstlerportraits
Veranstaltungskalender
Fotoalbum
Award
Presse
Links / Banner

 

Gästebuch


Pressemitteilungen/Veröffentlichungen

04.11.2008
 

Rheinerft-Radio im Fernsehen

Ende letzter Woche erreichte uns von unserem Teammitglied Liane die Nachricht, dass die Bielefelder Tageszeitung einen Artikel über unser Radio veröffentlichen wollte im Rahmen
der Aktion "Bielefelder Menschen".

http://www.rheinerft-radio.de/zeitung-westfalen-blatt.pdf

Aufmerksam wurde auf diesen Artikel, der am 04.11.08 erschien,
auch das WDR - am selben Tag erhielt Liane einen Anruf, dass sie gerne ein Interview und auch einen kleinen Film über ihre Tätigkeit beim Senden durchführen wollen.

Am
Dienstag, am 11.11.08, war es soweit:
Während Lianes  Sendung von
16 - 18 Uhr wurde der Film gedreht.

Ausstrahlungstermin mit Live-Intrview:
Mittwoch, 12.11.08 zwischen 19 und 20 Uhr  
im Regionalprogramm des WDR3

 

1/2007

Radiopreis 2006
Gesucht: Das beliebteste Internetradio
Zeitugsartikel unten
Von Kerstin Wegener, Lotte.
Wolfgang Spiering aus Lotte sitzt beruflich täglich an seinem Computer. Damit die Arbeit nicht so trist ist, schaltet er, wie viele andere PC-Nutzer auch, regelmäßig einen Internet-Radiosender ein.
Auf der Suche nach interessanten und abwechslungsreichen Sendern fragte sich Spiering im vergangenen Frühjahr, wie viele Internetradios es eigentlich in Deutschland gibt.
Als er anfing, sich für das Thema zu interessieren, sendeten in Deutschland nur 400 nicht kommerzielle Sender, inzwischen ist die Zahl auf 990 angestiegen. "Es gibt kein Verzeichnis über die Sender, schon gar keinen Hinweis auf deren Professionalität", so der 39-Jährige. Um die Suche für sich und andere Hörer interessanter zu gestalten, lobte Spiering schließlich den "webradiopreis 2006" aus.Er stellte eine Liste, auf der sich die Internetradios unentgeltlich und freiwillig eintragen konnten.
"Die Sender müssen lizenziert und nicht kommerziell sein", erklärt Spiering die Kriterien für die Teilnahme am Wettbewerb. Unter den kleinen Sendern ist die Ausfallrate allerdings sehr hoch, "nach ein paar Monaten gibt es zahlreiche Radios gar nicht mehr", ergänzt er.
Der Sinn des Wettbewerbs sei es deshalb auch, herauszufinden, welche Sender beständig sind und sich über einen längeren Zeitraum im Internet behaupten.
In der Vorentscheidung stimmten bis Oktober wöchentlich mehr als 1000 Hörer im Netz per Mausklick ab, welches ihre Lieblingssender waren. Jeden Samstag setzte sich Spiering neugierig an die Liste und wertete die Daten aus. Die daraus resultierenden 19 beliebtesten Sender - einer ist kurzfristig abgesprungen - fechten jetzt den Sieger aus.
Am kommenden Wochenende können die Zuhörer noch unter www.mobito-music.de abstimmen, welches das beliebteste Internetradio Deutschlands ist. Der Siegersender erhält 500 Euro Prämie.
Die Internetradiosender stellen sich den Hörern am 20./21. Januar ab 18 Uhr jeweils eine Stunde lang vor. Sie unterliegen keiner Programmwahl und können sowohl die Songreihenfolge als auch die Moderation völlig frei gestalten. Im Vorfeld bewerteten die Teilnehmer bereits gegenseitig die Internetpräsenz der Konkurrenz

Presseberichte in der Westfälischen Tagespost
und der
Neuen Osnabrücker Zeitung



Quelle: www.mobito-music.de

 

Westernmail von 8/06


Unsere erste Veröffentlich in der Country - WesternMail
 


 

Artikel in der Rhein-Lahn-Zeitung ca. 21. August 2006



Zum Vergrößern bitte ins Bild klicken
 


 

Computer-Bild 19/2006



 

 
 

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: Webmaster
Copyright © 2006 - 2013 Rheinerft-Radio
Online seit: 21.05.2006  /  Stand: 04. November 2014